Herzlich willkommen auf der Subskriptionsseite von Unger Weine
Subskription vom 20. Juli 2022

Wie aus dem 3D Drucker

Wie aus dem 3D Drucker

Eine der heißesten Adressen in Bordeaux ist CHATEAU RAUZAN SEGLA, das sich im Besitz von CHANEL, respektive der Familie WERTHEIMER, befindet. Jahrgänge wie 1983 waren bereits Aushängeschilder dieses Weingutes, seit aber NICOLAS AUDEBERT am Ruder ist, geht die Post hier ab wie Schmidts Katze. AUDEBERT wurde im Jahr 2014 vom argentinischen Weingut Cheval des Andes nach Bordeaux geholt. Und was er seitdem auf CHATEAU RAUZAN SEGLA, Chateau Canon und nun auch auf Chateau Berliquet erreicht hat, ist schwer in Worte zu fassen. Jahr für Jahr vinifiziert er nicht nur die besten Weine der Appellation, sondern mit die besten Weine des gesamten Bordelais. Und genau das kann man auch über den Jahrgang 2021 behaupten. 2021 CHATEAU RAUZAN SEGLA ist ein Traum von einem Wein. Parfümierte Nase – wo mag das wohl herkommen – dunkle Früchte, Pflaumen, Schokolade, und frische Kräuter. Am Gaumen ein Ausbund an Verkostungsfreude. Sehr dicht, voller Energie, Schmackes und Saftigkeit. Dabei so unglaublich elegant und mit Zug und Druck ausgestattet. 2021 CHATEAU RAUZAN SEGLA ist ein Wein wie aus einem 3D Drucker, einfach perfekt. AUDEBERT profitierte dabei, wie all diejenigen, die in diesem Jahrgang über perfekt reife Cabernets verfügten, von einer Erhöhung des Cabernets im Blend zu Lasten anderer Rebsorten, sage und schreibe 75% verwendete er! Und all diejenigen, denen dies gelang, produzierten grandiose Weine mit unglaublicher Reife und niedrigem Alkohol. Sehen Sie sich die Bewertungen an. Nur ganz wenige Güter können eine derartige Perfomance im Jahrgang 2021 vorweisen.

Hiervon die eine oder andere Großflasche wird Ihnen eines Tages eine große (Trink-)Rendite bringen. Wie wäre es mit 3 Magnums in der Original-Holzkiste zu 510,90 Euro?

2021 Chateau Rauzan Segla Chateau Rauzan Segla Margaux
Rotwein
94-97
ANTONIO GALLONI: "The 2021 Rauzan-Ségla is absolutely gorgeous. It offers up scents of graphite, savory herbs, licorice, chocolate and plum, all beautifully lifted by strong Cabernet Sauvignon inflections. Naturally, the 2021 doesn't have the mid-palate richness and overall intensity of recent years. Readers will find a tightly wound Margaux that balances classic structure with modern-day precision. I can't wait to see how it ages. Tasted four times."
96
DECANTER: "A showstopper of a wine for me in 2021. Wonderful aromatic intensity on the nose filled with perfumed fruits, chocolate and wild flowers. Gorgeous clarity and precision, the tannins are fine and powdery supporting the vibrant and energetic purple and black fruit; zingy blackcurrant, strawberry, cherry and plum with an overall creamy chalky texture and grip. Elegant and glamorous - so much styling on show, it feels polished and pristine with clear markings from the terroir but no harshness or austerity just great acidity and liveliness. Such mouthwatering salivation and lift at the end making you want another glass just to taste it again. Tasted twice and both times I loved it. Pure and precise with everything you want from a 2021. A yield of 38hl/ha. Ageing 18 months, 60% new barrels."
94
FALSTAFF: "Dunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feine dunkle Beerenfrucht, zart nach Cassis und Lakritze, reife Pflaumen, kandierte Orangenzesten, Edelholz. Komplex, saftig und elegant, reife Herzkirschen, feiner Säurebogen, harmonisch und mit Länge ausgestattet, sicheres Reifepotenzial."
93-94
JAMES SUCKLING: "A firm and linear wine with crushed stone and some citrusy acidity, Medium body, creamy tannins and a fresh finish, Lively at the end. Currant, blackberry and fresh tobacco in the aftertaste. 75% cabernet sauvignon."
17
JANCIS ROBINSON: "75% Cabernet Sauvignon, 25% Merlot. Cask sample. Pretty solid crimson. Much more complex nose than the Rauzan-Gassies. Sweet start and very polished tannins. A saline note adds interest. No sign of oak. The finish is impressively long and interesting without any dryness nor any excess of acidity. Very well judged and very Margaux though the opposite of concentrated or flashy. Complete and already relatively accessible."
93-95
JEB DUNUCK: "One of the undeniable successes is the 2021 Château Rauzan-Ségla, which emerges from yields of 38 hectoliters per hectare and is a blend of 75% Cabernet Sauvignon and 25% Merlot. It has remarkable depth and density as well as classic aromas of cassis, tobacco, spicy oak, and subtle floral notes. These all carry to a medium-bodied, concentrated 2021 with polished tannins and a great finish. It's one classy, seamless, elegant Margaux that will drink well right out of the gate yet keep for 20 years."
90-92
LISA PEROTTI-BROWN: "The 2021 Rauzan-Segla is a blend of 75% Cabernet Sauvignon and 25% Merlot, aging 18 months in 60% new oak. Deep garnet-purple colored, it is a little closed to begin, delivering subtle notes of cassis, raspberry leaves, and mulberries with hints of fallen leaves, cinnamon stick, and pencil shavings. Medium-bodied, the palate is tightly knit with black and red berry layers and a grainy texture, finishing with good intensity on a lingering mineral note."
94-96
NEAL MARTIN: "According to Nicolas Audebert, the 2021 Rauzan Ségla has a reduced proportion of Merlot, as a consequence of which it was felt that the Petit Verdot crowded out the final blend and was thus demoted to the Deuxième Vin. Matured in 60% new oak for an intended 18 months, it has a surprisingly opulent bouquet with conspicuous Merlot that has the hubris to vie for attention with the Cabernet. Very pure and well-defined, this gains intensity in the glass. The palate is medium-bodied with very finely chiseled tannins, displaying disarming purity and poise. Minerally on the finish, with just the faintest hint of dark chocolate on the aftertaste. Precision, precision, precision."
94-96
THE WINE CELLAR INSIDER: "With a nice richness to the color, the wine opens with lilies, roses, coffee bean, Indian spice and black plums. On the palate, the wine is medium-bodied, elegant, refined and silky. There is freshness and energy, along with a nice sweetness to the fruits. There is a touch of chalk at the backend of the finish. You will be able to enjoy this in its youth, which is not always the case here with this age-worthy Margaux. The wine was produced from blending 75% Cabernet Sauvignon and 25% Merlot, 13% ABV. The harvest took place September 20 to October 8. Drink from 2025-2050."
93-95
THE WINEADVOCATE: "Representing around 44% of the estate's production (more or less as usual), the 2021 Rauzan-Ségla unwinds in the glass with aromas of minty cassis, blackberries, loamy soil, dark chocolate and warm spices. Medium to full-bodied, deep and impressively concentrated, it's layered and seamless, with a sweet core of fruit, powdery tannins, lively acids and an impressively penetrating finish. The Rauzan team opted to ferment Merlot rather cooler than normal this year to moderate extraction. Tasted six times."
18+
WEINWISSER: "62 % Cabernet Sauvignon, 35,5 % Merlot, 2 % Petit Verdot, 0,5 % Cabernet Franc, 14,2 Vol.-%. Was für ein komplexes und gleichzeitig tänzerisches Parfüm, frischgepflückte Wildhimbeere, rotes Johannisbeergelee und verführerischer Veilchenduft. Am dicht verwobenen Gaumen mit einer Textur wie Samt und Seide, vibrierender Rasse, fein salzigem Extrakt und perfekt geformtem Modellkörper. Im konzentrierten, ewig langen Finale schwarzbeerige Konturen, edle Cassiswürze, dunkle Mineralik und erhabene Adstringenz. Gehört in seiner Klasse zu den Besten. Kaufen!"
Ähnliche Produkte
2021 Pavillon Rouge Chateau Margaux Margaux
Chateau Margaux - Pavillon Rouge 2021
Margaux
Der Zweitwein des grandiosen 2021 Chateau Margaux. 73% Cabernet Sauvignon, 18% Merlot, 5% Petit Verdot und 4% Cabernet Franc. Wir waren zwei Mal vor Ort, ein Mal zu einem gemeinsamen Mittagessen mit Philippe Bascaules, dem Direktor und Weinmacher. Er erzählte uns, dass er im Pavillon Rouge erstmalig die Erträge aus Parzellen verwendete, die vor 20 Jahren gepflanzt wurden und eigentlich für den Erstwein gedacht waren. Kein Wunder, warum Pavillon Rouge so gut gelang, man muss eben zwischen den Zeilen lesen.
2021 Chateau Marojallia Chateau Marojallia Margaux
Chateau Marojallia 2021
Margaux
Jean Luc Thunevin schreckt tatsächlich vor nichts zurück. Er geht nach Margaux, in´s Medoc, in die Hochburg der Traditionen, und produziert dort einen Wein der absoluten Sonderklasse. Genauer gesagt macht den Wein Jean Lucs sympathische Frau Murielle. Was meinen Sie, wen er mit in´s Boot genommen hat? Michel Rolland und Ricardo Cotarella aus Italien, ja richtig Montevetrano und so! Und eines kann ich Ihnen sagen, so etwas hat es im Jahrgang 1999 im Medoc nicht gegeben! Jean Luc präsentierte uns den Wein bei einem Abendessen auf Valandraud. Dieser Wein strotzte vor Power, Harmonie und Finesse. Parker bewertet bewusst vorsichtig mit 91 Punkten, meint aber das nach der Abfüllung durchaus ein “outstanding rating“ drin sein könnte. Clos Margalaine ist der Zweitwein von Marojallia.
2021 Chateau Siran Chateau Siran Margaux
Chateau Siran 2021
Margaux
Sonderetikett/Großflaschenempfehlung
Großflaschenzwang! Warum? 2020 war der erste Jahrgang zurück zu den illustrierten Etiketten „a tradition that had been put on hold when my parents retired“. Um den Jahrgang 2021 adäquat zu illustrieren haben wir das Thema des ersten zivilen Flugs in das Weltall gewählt. Das Label wird das Abheben der Space X´s Falcon 9 Rakete am 15.September 2021 illustrieren, die erste Mission in den Orbit mit Zivilpersonen, Elon Musks ultimatives Vorhaben. Wir freuen uns schon darauf einmal eine Flasche 2021 Chateau Siran auf dem Weg ins Weltall genieseen zu können. Das Etikett stammt vom Franco-amerikanischen Artisten Peter Soriano. Doch nicht nur das Etikett macht 2021 Chateau Siran zu einem Highlight. Ebenso der Inhalt. 60% Cabernet Sauvignon, 28% Merlot, 11% Petit Verdot, und 1% Cabernet Franc ergeben, perfekt ausgereift, lediglich 13% Alkohol. Dunkle Kirschen, Tabak, dabei extrem lebendig und frisch strukturiert, mit Cappuccino und Gewürznoten. Wir haben uns bereits ein paar Großflaschen gesichert.
2021 Chateau Rauzan Gassies Chateau Rauzan Gassies Margaux
Chateau Rauzan Gassies 2021
Margaux
Der Name von Chateau Rauzan Gassies geht auf zwei verschiedene Eigentümer zurück. Gegründet wurde das Chateau im Mittelalter von Angehörigen des Adelshauses Gassies, 1661 von Monsieur de Rauzan erworben. Gute 100 Jahre später wurde das Gut aufgeteilt in die Güter Rauzan-Gassies und Rauzan-Ségla. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges erwarb die Familie Quié Chateau Rauzan Gassies und erneuerte in den folgenden Jahren die 28,5 Hektar umfassenden Weinberge Stück für Stück. Inzwischen ist die dritte Generation der Quiés auf dem Château tätig. Die Cuvée besteht zu 65% aus Cabernet Sauvignon, 25% Merlot sowie jeweils 5% Petit Verdot und Cabernet Franc. Die Reifezeit im Barrique beträgt 12 Monate, der Anteil neue Fässer liegt bei 50 bis 55%.
2021 Chateau D´Arsac Chateau D´Arsac Margaux
Chateau D´Arsac 2021
Margaux
Dieses 54 ha Weingut blickt auf eine 900 Jahre alte Geschichte zurück. 1986 wurde es von Philippe Raoux übernommen. Arsac ist auch für deinen "Jardins des Sculptures" bekannt, der viele Besucher anzieht. Die Rebfläche verteilt sich auf 60 % Cabernet Sauvignon und 40 % Merlot.
2021 Chateau La Tour de Bessan Chateau La Tour de Bessan Margaux
Chateau La Tour de Bessan 2021
Margaux
2021 Chateau Ferriere Chateau Ferriere Margaux
Chateau Ferriere 2021
Margaux
Warum 2021 Chateau Ferriere so außerordentlich gut gelang? Der Cabernet Sauvignon war das Erfolgsrezept. So wie eben bei so vielen Medocs in diesem Jahr. Sage und schreibe 81% absolut perfekt ausgereifter Cabernet Sauvignon, neben 13% Merlot, 5% Petit Verdot und 1% Cabernet Franc formen einen famosen Margaux. Um die Frische und Frucht zu erhalten, reift der Wein in lediglich 40% neuem Holz. Chateau Ferriere ist ein super Preis/Leistungs Wein, der in ein paar Jahren verdammt viel Spaß machen wird.
2021 Chateau Boyd Cantenac Chateau Boyd Cantenac Margaux
Chateau Boyd Cantenac 2021
Margaux
2021 Chateau La Gurgue Chateau La Gurgue Margaux
Chateau La Gurgue 2021
Margaux
2021 Chateau Durfort Vivens Chateau Durfort Vivens Margaux
Chateau Durfort Vivens 2021
Margaux
Must Buy
Da haben auch wir nicht schlecht gestaunt. Denn was wir auf Chateau Durfort Vivens im Glas hatten, ist einer der besten Weine, die dieses Gut je produziert hat. Auch hier das Erfolgs-Rezept des Jahrganges 2021, ein Maximum an Cabernet Sauvignon in den Blend packen, sofern dieser reif war. Und das waren die Cabernets auf Durfort Vivens. 97% Cabernet haben es in sich und formen einen absolut grandiosen, charmanten und aristokratischen Margaux, der mit der Spitze der Appellation mithalten kann. Ein must-buy!
Wir verwenden Cookies um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten.
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen
Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.