Herzlich willkommen auf der Subskriptionsseite von Unger Weine
Weinvorhersage vom 9. September 2022

Top Bordeaux - Erster Jahrgang Bio-zertifiziert - 16,90 Euro

Top Bordeaux - Erster Jahrgang Bio-zertifiziert - 16,90 Euro

Der Jahrgang 2021 CHATEAU LE PIN BEAUSOLEIL ist nach Eurocert der erste Jahrgang der zu 100% als Bio-Wein zertifiziert wurde. Das führt normalerweise zu einem erheblichen Preisaufschlag, nicht aber bei PROFESSOR MICHAEL HALLEK, der auf diesen Erfolg trotzdem enorm stolz sein kann. Der in Köln tätige Mediziner und seine Frau DR. INGRID HALLEK haben mit CHATEAU LE PIN BEAUSOLEIL genau das umgesetzt, von dem beide lange geträumt und ebenso lange hart dafür gearbeitet haben. HALLEK, der in seinem Fachgebiet als Welt-Koryphäe gilt, hatte sich vor etwa 15 Jahren in ein uraltes, Burg-ähnliches, traumhaft schönes Anwesen verliebt, aber eben auch eines, das mit viel Arbeit und finanziellem Engagement verbunden war. Sein Studium in Frankreich und die dabei gewonnene Liebe zum Wein, der Landschaft und den Menschen waren der Anlass. Mittlerweile, 15 Jahre und erhebliche Summen später, ist CHATEAU LE PIN BEAUSOLEIL im Fokus der Weinwelt. So notierte ANTONIO GALLONI zum 2018er: „…this is a jewel of a wine…” JEFF LEVE vom WINE CELLAR INSIDER meinte: „…This outstanding Bordeaux value…”.

Da sich die Abfüllanweisungen für Sonderformate allmählich dem Ende nähern, in wenigen Wochen müssen wir die Daten nach Bordeaux übermitteln, wollten wir Ihnen 2021 CHATEAU LE PIN BEAUSOLEIL explizit dringend ans Herz legen. 6 Hektar 45-jähriger Reben, bestockt mit 85% Merlot, 10% Cabernet Sauvignon und 5% Cabernet Franc auf hervorragendem Terroir, Stephane Derenoncourt als Berater, Bio-zertifiziert und all das zu einem Preis von 16,90 Euro pro Flasche, 217,80 Euro für die 6er Magnumkiste. Was will man mehr? Das Team um HALLEK scheut dabei keinerlei Aufwand, arbeitet mit Ganzbeerenvergärung in Betontanks, baut den Wein je nach Jahrgang zu 40%-100% in neuen Barriques aus, die Produktion beträgt dabei lediglich etwa 2000 Kisten. Wir hatten den Wein mehrmals verkostet, ließen uns erst nochmals vor Kurzem den letzten Stand der Fassmuster zusenden und können Ihnen nur ganz dringend raten, sich hier zu engagieren, und zwar in Großflaschen. Sehen Sie sich die Bewertungstexte der führenden Verkoster an. Vielleicht wird es ja dann eine Doppelmagnum zu lediglich 107,60 Euro oder vielleicht sogar eine 6-Liter Imperialflasche zu 190,20 Euro, wie gesagt, für eine 6-Literflasche!

JAMES SUCKLING: „A medium-bodied red with round tannins and hints of wood, but attractive juiciness and softness." ANTONIO GALLONI: „The 2021 Le Pin Beausoleil is quite floral and lifted, with lovely energy and tons of lass. This is an especially restrained vintage for the château, but all the elements are nicely balanced. A burst of red/purplich fruit, rose petal and lavender, punctuates the finish.“ DR. WILLIAM KELLEY: „From an ambitious, over-performing six-hectare estate situated on the clay-limestone plateau of Saint Vincent de Pertignas, the 2021 Le Pin Beausoleil is a medium to full-bodied, velvety and seamless wine evocative of dark berries, loamy soil and cigar wrapper. Planted at high density with an appreciable percentage of Cabernet Franc, élevage is in 225- and 400-liter barrels, some 40% of which are new.“

Wir können Ihnen nur massiv anraten, sich kistenweise mit 2021 CHATEAU LE PIN BEAUSOLEIL einzudecken. Das ist ein grandioser Weinwert, der geradezu nach Großflaschen schreit.

2021 Chateau Le Pin Beausoleil Chateau Le Pin Beausoleil Bordeaux Superieur
Preis/Leistungs Highlight
Rotwein
91
FALSTAFF: "Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Süße Pflaumenfrucht, ein Hauch von Herzkirschen, zart nach Erdbeeren, attraktives Bukett. Mittlerer Körper, Rote Johannisbeeren, frische, rassige Säurestruktur, mineralisch-zitronig, ein lebendiger Speisenbegleiter mit Pfiff und Länge."
90-91
JAMES SUCKLING: "A medium-bodied red with round tannins and hints of wood, but attractive juiciness and softness."
88-90
THE WINEADVOCATE: "From an ambitious, over-performing six-hectare estate situated on the clay-limestone plateau of Saint Vincent de Pertignas, the 2021 Le Pin Beausoleil is a medium to full-bodied, velvety and seamless wine evocative of dark berries, loamy soil and cigar wrapper. Planted at high density with an appreciable percentage of Cabernet Franc, élevage is in 225- and 400-liter barrels, some 40% of which are new."
Ähnliche Produkte
2021 Chateau La Tour Carnet Chateau La Tour Carnet Haut Medoc
Chateau La Tour Carnet 2021
Haut Medoc
Chateau La Tour Carnet - Bernard Magrez, dem außerdem noch ein paar andere Châteaux gehören, ist seit einigen Jahren Besitzer dieses 126 Hektar großen Betriebes. La Tour Carnet soll eines der ältesten Gebäude des gesamten Medoc sein, einige Teile des Mauerwerks stammen wohl aus dem 11. Jahrhundert. Als Magrez Chateau La Tour Carnet übernahm, brachte er auch gleich Michel Rolland mit, der sich sofort mit der ihm eigenen Akribie um das Winemaking kümmerte. Und seitdem gehen die Qualitäten durch die Decke. Bedenken Sie nur, was sich auf Chateau Pape Clement alles getan hat, seit Magrez dort das Ruder übernahm. Es wird sich also lohnen, auch La Tour Carnet im Auge zu behalten. In den insgesamt 73 Hektar großen Weinbergen stehen zu 50% Merlot, 45% Cabernet Sauvignon, 3% Cabernet Franc und 2% Petit Verdot.
2021 Portes de L´Am Domaine du Bouscat Bordeaux Superieur2021 20 Mille Janoueix, Jean Philippe Bordeaux Superieur2021 Gargone Domaine du Bouscat Bordeaux Superieur2021 Chateau Croix Mouton Chateau Croix Mouton Bordeaux Superieur
Chateau Croix Mouton 2021
Bordeaux Superieur
Früher hieß dieses 19-Hektar-Weingut Château Mouton. Ja, Sie haben richtig gelesen, der Name stimmt. Das Gut hat allerdings nichts mit Mouton Rothschild zu tun. Nachdem 1997 Jean-Philippe Janouiex den Betrieb kaufte, musste er nach einem Rechtsstreit mit Mouton Rothschild den Namen ändern. Dabei geht die Geschichte des Guts bis ins 17. Jahrhundert zurück. Damals spielte es wohl eine sehr bedeutende Rolle, was aus der Architektur der Gebäude hervorgeht. Der Wein darf sich nur als Bordeaux Superieur bezeichnen, was bezüglich des Preises ein großer Vorteil ist. Die Rebberge sind zu 85% mit Merlot bepflanzt und zu 15% mit Cabernet Franc. Vor der Abfüllung reift der Wein neun Monate in Eichenfässern, von denen die Hälfte Jahr für Jahr ausgetauscht wird.
2021 Chateau Bolaire Chateau Bolaire Bordeaux Superieur
Chateau Bolaire 2021
Bordeaux Superieur
2021 Chateau Grand Village Blanc Chateau Grand Village Bordeaux Superieur2021 Chateau Grand Village Chateau Grand Village Bordeaux Superieur2021 Caduce Domaine du Bouscat Bordeaux Superieur2021 Chateau Le Conseiller Chateau Le Conseiller Bordeaux Superieur
Wir verwenden Cookies um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten.
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen
Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.