Herzlich willkommen auf der Subskriptionsseite von Unger Weine
2021 Chateau Le Bon Pasteur Chateau Le Bon Pasteur Pomerol

Chateau Le Bon Pasteur 2021

Pomerol
6 Fl. á 0,75l in der 6er OVP
339,90 €
75,53 € / Liter
12 Fl. á 0,75l in der 12er OVP
672,00 €
74,67 € / Liter
3 Fl. á 1,5l in der 3er OVP
347,10 €
77,13 € / Liter
6 Fl. á 1,5l in der 6er OVP
687,00 €
76,33 € / Liter
1 Fl. á 3l in der 1er OVP
264,00 €
88,00 € / Liter
1 Fl. á 6l in der 1er OVP
503,00 €
83,83 € / Liter

Bewertungen

93-95
ANTONIO GALLONI: "The 2021 Le Bon Pasteur was impressive both times I tasted it. Vibrant and deep, the 2021 offers up generous red cherry/plum fruit, rose petal, spice, mint and licorice, all with a sense of exoticism that is hard to miss. There's a feeling of real energy and vibrancy I don't recall seeing here previously. The 2021 is one of the best vintages in recent memory. Sadly, yields are just 20 hectoliters per hectare. What a pleasant surprise the 2021 is. Don't miss it."
93
DECANTER: "Concentrated and intense on the palate in terms of depth of flavour - the blackcurrant, black cherry and damson fruit to the fore but set against firm, grippy and quite dense tannins that coat the whole mouth giving a liquorice, spice and slate tone to the palate. It's on the fuller end of the vintage and instead of delicacy you get a good dose of vibrant fruit power and tannic backbone. A bold and characterful wine, really quite abundant with all the individual elements on show. Still super-youthful, with swagger and pent up energy at this point. Lots of potential."
90
FALSTAFF: "Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Zartes Edelholz, ein Hauch von Vanille, schwarze Waldbeeren und Lakritze. Schlank, schwarze Beerenfrucht, feine Tannine, mineralisch, zart blättrige Nuancen im Nachhall."
94-95
JAMES SUCKLING: "This is a very balanced and pretty wine with ultra-fine tannins that are integrated and persist through the wine. It’s medium-bodied with lovely length and depth. A focused and thought-provoking wine for the vintage."
90-92
JEB DUNNUCK: "Tasted numerous times, the 2021 Château Le Bon Pasteur is a richer, more powerful wine in the vintage offering plenty of black fruits, graphite, and scorched earth nuances in a medium-bodied, nicely structured style. It has some background oak and will benefit from 2-4 years of bottle age. The blend is 80% Merlot and 20% Cabernet Franc, from a 6.6-hectare site planted on clay and gravelly soils. Fermentation is in a mix of tank and barrel, and the élevage is in 70% new barrels."
92-94
NEAL MARTIN: "The 2021 Le Bon Pasteur has a delineated and fresh bouquet with attractive blackberry and wild strawberry fruit and hints of wilted iris flower. The palate is medium-bodied with grainy tannins and substance, fine grip with a fresh and minerally finish. I tasted three samples over the course of three weeks, and concluded this is a great success in a challenging vintage. Whilst in the past I have been critical of this Pomerol, this is an unexpected surprise that I look forward to re-tasting once in bottle. Tasted three times with consistent notes."
91-93
THE WINE CELLAR INSIDER: "Black cherries, incense, espresso, flowers and red fruits show with ease in the nose and in the round, soft, medium-bodied, elegant, plummy palate. The wine will take a year or two for the oak to fully integrate. Drink from 2024-2040."

FAKTEN

Weinart:
Rotwein
Ursprungsland:
Frankreich
Region:
Bordeaux
Appellation:
Pomerol
Weingut:
Chateau Le Bon Pasteur
Erzeuger/Abfüller:
Chateau Le Bon Pasteur, 10 Chemin de Maillet, 33500 Pomerol, Frankreich
Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Chateau Le Bon Pasteur, 10 Chemin de Maillet, 33500 Pomerol, Frankreich
Alkoholgehalt:
Noch nicht bekannt
Allergene:
Enthält Sulfite
Lieferfrist:
Die Auslieferung erfolgt im Herbst 2024

Über Chateau Le Bon Pasteur

Chateau Le Bon Pasteur ist der Beweis dafür, dass exzellenter Wein im Weinberg gemacht wird und nicht im Keller. Denn lange Zeit gehörte Le Bon Pasteur dem zu Recht bekanntesten Önologen der Welt - Michel Rolland. Und man sollte doch annehmen, dass auf dem Weingut dieses Genies nur große und größte Weine gemacht werden. Dem war in der Vergangenheit nicht so, und genau hier zeigte sich die eigentliche Klasse von Michel Rolland. Er respektierte Jahrgangscharakterisitiken und machte keine künstlich aufgeblasenen Weine. Wenn er aber anständiges Traubenmaterial in die Hände bekam, dann war das Ergebnis wahrlich sensationell. Aber das ist seit 2013 vorbei, Rolland verkaufte Chateau Le Bon Pasteur an den asiatischen Investor Sutong Pan. Damit war Bon Pasteur das erste wirklich herausragende Weingut in Pomerol, das in den Besitz eines Asiaten überging. Die Rebflächen von Bon Pasteur umfassen etwas mehr als 6,5 Hektar. Wie in Pomerol üblich sind sie zum Großteil (80%) mit Merlot und zusätzlich mit Cabernet Franc (20%) bestückt.
Empfehlungen
2021 Chateau Lafite Rothschild Chateau Lafite Rothschild Pauillac
Topwein des Jahrgangs
Rotwein
2021 Chateau Laroque Chateau Laroque Saint Emilion
Preis/Leistungs Empfehlung
Rotwein
2021 Chateau Cheval Blanc Chateau Cheval Blanc Saint Emilion
Topwein des Jahrgangs
Rotwein
2021 Chateau Montrose Chateau Montrose Saint Estephe
Günstiger als im Vorjahr
Rotwein
2021 Chateau Lynch Bages Chateau Lynch Bages Pauillac
Unser Klassiker
Rotwein
2021 Chateau Leoville Barton Chateau Leoville Barton Saint Julien
Must Buy
Rotwein
2021 Chateau Siran Chateau Siran Margaux
Sonderetikett/Großflaschenempfehlung
Rotwein
2021 Chateau Pontet Canet Chateau Pontet Canet Pauillac
Unser Dauerbrenner
Rotwein
Wir verwenden Cookies um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten.
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen
Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.