Herzlich willkommen auf der Subskriptionsseite von Unger Weine
2021 Chateau Dauzac Chateau Dauzac Margaux

Chateau Dauzac 2021

Margaux
6 Fl. á 0,75l in der 6er OVP
264,90 €
58,87 € / Liter
12 Fl. á 0,75l in der 12er OVP
522,00 €
58,00 € / Liter
3 Fl. á 1,5l in der 3er OVP
272,10 €
60,47 € / Liter
6 Fl. á 1,5l in der 6er OVP
537,00 €
59,67 € / Liter
1 Fl. á 3l in der 1er OVP
214,00 €
71,33 € / Liter
1 Fl. á 6l in der 1er OVP
403,00 €
67,17 € / Liter

Bewertungen

90-92
ANTONIO GALLONI: "The 2021 Dauzac is terrific. Rich, layered and persistent in the glass, the 2021 exudes balance. There's less opulence than in some recent years, but that's not a bad thing. If anything, Dauzac gains a bit of finesse in 2021. Sweet floral and spice notes linger on the classy, polished finish."
91
DECANTER: "Fragranced and nuanced on the nose with savoury touches, a lovely combination of ripe red and black fruits - cherries and bramble fruits with dark chocolate, liquorice and graphite touches. It's ample and generous and there is some glamour, but doesn't quite have the weight for the follow through at the moment. Lightly framed, good succulence, tension and precision but lacking a little depth. Definitely more linear and straight right now. Clear tobacco and coffee touches with mint on the finish. Feels sculpted with nice elements but will be good to age and round out."
91-92
JAMES SUCKLING: "A juicy and flavorful red for the vintage, with medium body, round tannins and a savory finish. Fresh and round. Berries and hints of fresh herbs. Vegan."

FAKTEN

Weinart:
Rotwein
Ursprungsland:
Frankreich
Region:
Bordeaux
Appellation:
Margaux
Weingut:
Chateau Dauzac
Erzeuger/Abfüller:
Chateau Dauzac, 1 Avenue Georges Johnston, 33460 Labarde, Frankreich
Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Chateau Dauzac, 1 Avenue Georges Johnston, 33460 Labarde, Frankreich
Alkoholgehalt:
Noch nicht bekannt
Allergene:
Enthält Sulfite
Lieferfrist:
Die Auslieferung erfolgt im Herbst 2024

Über Chateau Dauzac

Alles begann mit ein paar weinbauerfahrenen Benediktinermönchen. Die merkten vor 500 Jahren, dass die tiefen Kiesböden von Margaux sich bestens für den Anbau von Wein eignen. Es war ein hartes Stück Arbeit, auf diesem kargen Untergrund Weinberge anzulegen. Aber schon bald waren die Weine aus Margaux weit über die Grenzen Frankreichs hinaus berühmt und geschätzt – so auch die von Château Dauzac, das 1855 zum fünften Grand Cru Classé gekürt wurde. 30 Jahre später, im Jahr 1885 wurde auf dem Weingut etwas erfunden, das den Weinbau revolutionierte und bis heute im Einsatz ist: die Bordelaiser Brühe. Das ist ein Pflanzenschutzmittel auf der Basis von Kupfersulfat und ein wirksames Mittel gegen Pilzkrankheiten, hauptsächlich den Falschen Mehltau. Im so genannten naturnahen Weinbau ist sein Einsatz erlaubt, nicht aber im ökologischen. Zurück zu Château Dauzac: 1988 kaufte die Versicherungsgesellschaft MAIF das Gut, heute untersteht es der Leitung von Christine Lurtonde Caix. Sie legt Wert auf penibelstes Arbeiten, sowohl im Weinberg als auch im Keller, und das merkt man den Weinen an. Die Cuvée besteht zu 63% aus Cabernet Sauvignon und 37% aus Merlot. Je nach Jahrgang liegt der Wein 16 bis 18 Monate in Barriques von denen – ebenfalls je nach Jahrgang - 60% bis 70% neu sind
Empfehlungen
2021 Chateau Lafite Rothschild Chateau Lafite Rothschild Pauillac
Topwein des Jahrgangs
Rotwein
2021 Chateau Laroque Chateau Laroque Saint Emilion
Preis/Leistungs Empfehlung
Rotwein
2021 Chateau Cheval Blanc Chateau Cheval Blanc Saint Emilion
Topwein des Jahrgangs
Rotwein
2021 Chateau Montrose Chateau Montrose Saint Estephe
Günstiger als im Vorjahr
Rotwein
2021 Chateau Lynch Bages Chateau Lynch Bages Pauillac
Unser Klassiker
Rotwein
2021 Chateau Leoville Barton Chateau Leoville Barton Saint Julien
Must Buy
Rotwein
2021 Chateau Siran Chateau Siran Margaux
Sonderetikett/Großflaschenempfehlung
Rotwein
2021 Chateau Pontet Canet Chateau Pontet Canet Pauillac
Unser Dauerbrenner
Rotwein
Wir verwenden Cookies um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten.
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen
Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.