Herzlich willkommen auf der Subskriptionsseite von Unger Weine
2021 Chateau Larrivet Haut Brion rouge Chateau Larrivet Haut Brion Graves

Chateau Larrivet Haut Brion - Chateau Larrivet Haut Brion rouge 2021

Graves
6 Fl. á 0,75l in der 6er OVP
219,30 €
48,73 € / Liter
12 Fl. á 0,75l in der 12er OVP
430,80 €
47,87 € / Liter
3 Fl. á 1,5l in der 3er OVP
226,50 €
50,33 € / Liter
6 Fl. á 1,5l in der 6er OVP
445,80 €
49,53 € / Liter

Bewertungen

92
DECANTER: "Slate and stone on the nose with black bramble fruits. Clean and crisp with bite on the palate, just a rush of black liquorice-laced fruits, this has the salinity to the fore, a touch of austerity but on the right side, giving it this serious edge which is so appealing. It's sophisticated and maybe even a little shy at this point but feels well worked with intensity and poise. You're really tasting the terroir in the glass here - one to seek out. Tasted twice."
90-92
JEB DUNNUCK: "The 2021 Château Larrivet Haut-Brion is terrific, with deep purple and blue fruits as well as some violet notes, medium body, a round, supple texture, and a good finish."
92-94
ANTONIO GALLONI: "The 2021 Larrivaux is a bit of a freak. The Merlot was decimated by frost, so the 2021 is all Cabernet. Not surprisingly, strong Cabernet inflections mark the bouquet. Dark and beautifully layered, with terrific persistence, Larrivaux is going to be a fascinating wine to watch over the coming years. The tannins need to soften, but there is a good deal of potential here. Hints of cedar, licorice and earthiness linger."
90-91
JAMES SUCKLING: "A juicy red with medium body, round tannins and a delicious finish. Slightly earthy, but a pleasant wine with subtlety and presence."
90-92
THE WINEADVOCATE: "The 2021 Larrivet Haut-Brion delivers rich aromas of dark fruits, cassis, coniferous forest floor, licorice and cigar wrapper, followed by a medium to full-bodied, ample and fleshy palate framed by lively acids and powdery tannins. This charming, demonstrative middleweight is a blend of 81% Cabernet Sauvignon and 19% Cabernet Franc this year."
91-93
THE WINE CELLAR INSIDER: "Flowers, strawberries, currants, herbs, and a touch of cigar smoke create the nose. Medium-bodied, vibrant, fresh, and elegant, the refined palate is fresh, spicy, and refreshing on the mid-palate, which is also elegant, lifted, and refined. This is quite successful for the vintage. The wine is made from 80% Cabernet Sauvignon and 20% Cabernet Franc. This is the first time in the history of the estate that the wine was produced using only Cabernet in the blend. The yields were quite low at 20 hectoliters per hectare, which is as you can guess, is due to the lack of Merlot this year. 2024-2045."
17
WEINWISSER: "Intensiv würziges Bouquet, zarte Rauchnote von der Barrique, ein Hauch Noisette, blaubeerige Konturen, Lakritze und Heidelbeergelee. Am satten Gaumen weiche Textur, (zu) nervige Rasse und festgezurrtes Tanninkorsett. Im verkapselten Finale Wildkirsche, Schlehensaft und mürbe Adstringenz, aufgerundet."

FAKTEN

Weinart:
Rotwein
Ursprungsland:
Frankreich
Region:
Bordeaux
Appellation:
Graves
Weingut:
Chateau Larrivet Haut Brion
Erzeuger/Abfüller:
Chateau Larrivet Haut Brion, 84 Avenue de Cadaujac, 33850 Léognan, Frankreich
Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Chateau Larrivet Haut Brion, 84 Avenue de Cadaujac, 33850 Léognan, Frankreich
Alkoholgehalt:
Noch nicht bekannt
Allergene:
Enthält Sulfite
Lieferfrist:
Die Auslieferung erfolgt im Herbst 2024

Über Chateau Larrivet Haut Brion

Das Chateau hatte in seiner Geschichte verschiedene Namen, bis es 1874 von dem damaligen Besitzer Ernest Laurent in Chateau Haut Brion Larrivet umbenannt wurde. Aufgrund der schwierigen Wirtschaftssituation in den 30iger Jahren fand auf dem Anwesen lange Zeit kein Weinanbau statt. Den endgültigen Namen Chateau Larrivet Haut Brion erhielt das Gut durch Jacques Guillemaud, der das Anwesen bis 1982 führte. 1987 kam es in Besitz von Philipp und Christine Gervoson, die das Chateau mit viel Engagement im neuen Glanz erstrahlen ließen. Rund um das Schloss liegt ein 13 Hektar großer Park, eingebettet von 17 Hektar Weingärten. Durch neu bepflanzte Flächen und Zukauf benachbarter Weingärten gehören heute 72,5 Hektar zu dem Weingut. Diese sind hauptsächlich mit Merlot- und Cabernetrebsorten bepflanzt. Die weißen Traubenstöcke bestehen aus 80 % Sauvignon Blanc und 20 % Semilion Blanc Rebstöcken. Mittlerweile führt Emilie Gervoson, eine der drei Töchter von Philipp und Christine, die stets als Markenzeichen einen markanten Hut trägt, erfolgreich das Weingut weiter. Die Böden sind charakteristisch für die Weinanbauregion Graves, sehr kiesig mit einer Sand-oder Tonstruktur. Der Ausbau der Rotweine erfolgt zu einem Drittel in neuen französischen Eichenfässern.
Empfehlungen
2021 Chateau Lafite Rothschild Chateau Lafite Rothschild Pauillac
Topwein des Jahrgangs
Rotwein
2021 Chateau Laroque Chateau Laroque Saint Emilion
Preis/Leistungs Empfehlung
Rotwein
2021 Chateau Cheval Blanc Chateau Cheval Blanc Saint Emilion
Topwein des Jahrgangs
Rotwein
2021 Chateau Montrose Chateau Montrose Saint Estephe
Günstiger als im Vorjahr
Rotwein
2021 Chateau Lynch Bages Chateau Lynch Bages Pauillac
Unser Klassiker
Rotwein
2021 Chateau Leoville Barton Chateau Leoville Barton Saint Julien
Must Buy
Rotwein
2021 Chateau Siran Chateau Siran Margaux
Sonderetikett/Großflaschenempfehlung
Rotwein
2021 Chateau Pontet Canet Chateau Pontet Canet Pauillac
Unser Dauerbrenner
Rotwein
Wir verwenden Cookies um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten.
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen
Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.