Subskription Bordeaux
BORDEAUX SUBSKRIPTION
  Home | Warenkorb | AGBs | Datenschutz | Impressum
    Suche
 
Appellationen
  Bordeaux

Bordeaux AC

Bordeaux Superieur

Canon Fronsac

Cotes Blaye

Cotes de Bourg

Cotes de Castillon

Cotes de Francs

Fronsac

Graves

Haut Medoc

Pessac Leognan

Listrac

Lussac Saint Emilion

Margaux

Medoc

Montagne Saint Emilion

Moulis

Pauillac

Pessac Leognan

Pomerol

Puisseguin Saint Emilion

Saint Emilion

Saint Estephe

Saint Georges Saint Emilion

Saint Julien

Sauternes

Impressionen
Chateau Margaux
Chateau Pichon Longueville Baron
Chateau La Mission Haut Brion
Chateau Branaire Ducru
Chateau Lynch Bages - Pauillac
Die Lage von Lynch Bages ist beeindruckend. Es liegt gleich um die Ecke von Mouton Rothschild auf einem Hangrücken. Von der Terrasse aus hat man einen traumhaften Blick auf die Weinberge. Lynch Bages ist eines der Châteaux, das die Klassifizierung von 1855 wunderbar ad absurdum führt. Es ist nach wie vor ein fünftes Gewächs, obwohl die Qualität auf dem Niveau vieler zweiter Gewächse liegt. Für uns Weinfreunde ist das von Vorteil. Denn die Preisgestaltung gestattet Lynch Bages kein Gleichziehen mit den zweiten Gewächsen. Ein weiterer Vorteil ist die Größe: die Rebfläche ist rund 100 Hektar groß, das bringt es mit sich, dass der Wein in der Regel leicht verfügbar ist. Anders sieht es bei der winzigen Menge Weißwein aus, die der Betrieb ebenfalls produziert. Sollten Sie an so etwas einmal drankommen (z.B. bei uns), müssen Sie sich eine Flasche zulegen, es lohnt sich. Die Cuvée des Roten besteht, wie soll es im Medoc auch anders sein, zu fast drei Viertel aus Cabernet Sauvignon. Der Rest ist aus Merlot, etwas Cabernet Franc und einem kleinen Anteil Petit Verdot. Lynch Bages bringt enorm konstante Leistungen hervor. In Jahrgängen wie 1991 und 1992 zählt es zu den Besten, in großen Jahrgängen ist der Betrieb immer ganz vorne dabei. Dabei muss ein Lynch Bages immer einige Jahre reifen, bevor er zu Hochform aufläuft. In ihrer Jugend sind die Weine oft sehr unzugänglich, dafür ist das Alterungspotential enorm. 2015 war das Château das erste in Bordeaux, das ein neues System für das Qualitätsmanagement nutzte: es überwacht die Entwicklung des Weins im Tank oder Fass, misst ständig Alkohol- und Zuckergehalt, Farbe und Temperatur.

Allergene: Enthält Sulfite.

Alkoholgehalt: noch nicht bekannt

Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer: Chateau Lynch Bages, 33250 Pauillac, Frankreich

Erzeuger/Abfüller: Chateau Lynch Bages, 33250 Pauillac, Frankreich

Weinname Jahrg. Größe Kisten Preis/Kiste
2017 0.750 l 6er 597,90 €
(132,87 €/l)
bestellen
2017 0.750 l 12er 1.188,00 €
(132,00 €/l)
bestellen
Sonderformate:
2017 0.375 l 12er 612,00 €
(136,00 €/l)
bestellen
  2017 0.375 l 24er 1.209,60 €
(134,40 €/l)
bestellen
2017 1.500 l 3er 605,10 €
(134,47 €/l)
bestellen
  2017 1.500 l 6er 1.203,00 €
(133,67 €/l)
bestellen
2017 3.000 l 1er 436,00 €
(145,33 €/l)
bestellen
2017 6.000 l 1er 847,00 €
(141,17 €/l)
bestellen
2017 9.000 l 1er 1.293,00 €
(143,67 €/l)
bestellen
2017 15.000 l 1er 2.155,00 €
(143,67 €/l)
bestellen


94-96 WINE ENTHUSIAST: "Barrel Sample. This dense wine is setting out to be fine and rich. It has power and density along with ripe blackberry flavors. Its concentration and dark tannins suggest a long life ahead. Drink from 2024."

95-96 JAMES SUCKLING: "This is an excellent Lynch that starts off slowly and then drives at the end with dark fruit and hints of hazelnuts. Strong and focused tannins. A beautiful young wine."

18,5 WEINWISSER: "70 % Cabernet Sauvignon, 24 % Merlot, 4 % Cabernet Franc, 2 % Petit Verdot. Tiefes Purpurgranat mit schwarzer Mitte und violettem Rand. Ein Konzentrat aus Wildkirsche, schwarzer Olive, reifer Heidelbeere und betörenden Veilchen. Im zweiten Ansatz Cassis und dunkle Edelhölzer. Am muskulösen Gaumen mit seidiger Textur und kräftigem, reifem Tannin-Paket ausgestattet. Im sehr langanhaltenden Finale mit einem Feuerwerk von Schattenmorellen und schwarzen Johannisbeerpastillen. Grandioser Pauillac mit sehr grosser Fangemeinde, auf dem Weg zu höheren Note!"

95 DECANTER: "They´ve had their foot on the extraction pedal here, but the extremely dark fruit has great finesse. It is broad-shouldered and savoury-edged, and each time I tasted this wine it seemed a little richer and more complete, over-delivering for the year. This is going to age extremely well. 2% Petit Verdot makes up the blend. 75% new oak."

95 THE WINE CELLAR INSIDER: "Dark in color, the wine jumps with fresh, cassis aromatics tinged by tobacco, earth, smoke and a touch of vanilla. Crunchy, crisp and showing sweetness and peppery tannins, this full bodied, concentrated wine will need at least a decade before it hits it hits its stride. This is a very strong vintage for Lynch Bages and could become much better as it softens and develops. Produced from 70% Cabernet Sauvignon, 24% Merlot, 4% Cabernet Franc and 2% Petit Verdot, reaching 13.2% alcohol with a pH of 3.72. The Grand Vin was made from 65% of the harvest."

92-95 ANTONIO GALLONI: "The 2017 Lynch-Bages is a wine of impeccable balance and class. Deep, fleshy and inviting, the 2017 should be ready to deliver pleasure with minimal cellaring. All of the Lynch-Bages signatures come through in a very pretty, deceptively medium-bodied wine loaded with personality. Lynch-Bages is never a huge wine, but like most of his colleagues, proprietor Jean-Michel Cazes opted for especially delicate extractions."

92-95 WINESPECTATOR: "There’s really good flesh here for the vintage, with cassis, plum and blackberry compote flavors that are a step ahead of the pack in concentration. Light charcoal and iron notes score the finish, which is racy and fresh. Textbook Pauillac.—J.M."

92-94 JEB DUNNUCK: "The 2017 Lynch Bages is beautifully done and has an upfront, charming, yet concentrated style. Crème de cassis, graphite, crushed rocks, and plenty of spice characteristics give way to a medium to full-bodied Pauillac that has beautifully ripe tannin, solid mid-palate depth, and notable purity of fruit. It’s not massive but just sings for its purity, balance, and expansive texture."

17.5 VINUM: "Von besonderer Fruchtigkeit, mit Dichte und Fülle, perfekt eingebundenes, markiges Tannin; ausgezeichnet gelungen, hat Klasse."

17 JANCIS ROBINSON: "Tasted at Hangar 14 and at Haut-Batailley.
Deepest crimson. Lovely classic aroma of cassis and graphite with an attractive dusty/mineral overlay. Deep and still elegant, with refined dark fruit, super-fine tannins and a long harmonious finish. Shapely and elegant. (JH)"
Echo - Pauillac
Die Lage von Lynch Bages ist beeindruckend. Es liegt gleich um die Ecke von Mouton Rothschild auf einem Hangrücken. Von der Terrasse aus hat man einen traumhaften Blick auf die Weinberge. Lynch Bages ist eines der Châteaux, das die Klassifizierung von 1855 wunderbar ad absurdum führt. Es ist nach wie vor ein fünftes Gewächs, obwohl die Qualität auf dem Niveau vieler zweiter Gewächse liegt. Für uns Weinfreunde ist das von Vorteil. Denn die Preisgestaltung gestattet Lynch Bages kein Gleichziehen mit den zweiten Gewächsen. Ein weiterer Vorteil ist die Größe: die Rebfläche ist rund 100 Hektar groß, das bringt es mit sich, dass der Wein in der Regel leicht verfügbar ist. Anders sieht es bei der winzigen Menge Weißwein aus, die der Betrieb ebenfalls produziert. Sollten Sie an so etwas einmal drankommen (z.B. bei uns), müssen Sie sich eine Flasche zulegen, es lohnt sich. Die Cuvée des Roten besteht, wie soll es im Medoc auch anders sein, zu fast drei Viertel aus Cabernet Sauvignon. Der Rest ist aus Merlot, etwas Cabernet Franc und einem kleinen Anteil Petit Verdot. Lynch Bages bringt enorm konstante Leistungen hervor. In Jahrgängen wie 1991 und 1992 zählt es zu den Besten, in großen Jahrgängen ist der Betrieb immer ganz vorne dabei. Dabei muss ein Lynch Bages immer einige Jahre reifen, bevor er zu Hochform aufläuft. In ihrer Jugend sind die Weine oft sehr unzugänglich, dafür ist das Alterungspotential enorm. 2015 war das Château das erste in Bordeaux, das ein neues System für das Qualitätsmanagement nutzte: es überwacht die Entwicklung des Weins im Tank oder Fass, misst ständig Alkohol- und Zuckergehalt, Farbe und Temperatur.

Allergene: Enthält Sulfite.

Alkoholgehalt: noch nicht bekannt

Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer: Chateau Lynch Bages, 33250 Pauillac, Frankreich

Erzeuger/Abfüller: Chateau Lynch Bages, 33250 Pauillac, Frankreich

Weinname Jahrg. Größe Kisten Preis/Kiste
2017 0.750 l 6er 210,90 €
(46,87 €/l)
bestellen
2017 0.750 l 12er 414,00 €
(46,00 €/l)
bestellen
17 WEINWISSER: "Dichtes Granat mit violettem Rand. Intensives Bouquet mit Cassis und Wacholder, dahinter rote Johannisbeeren. Am Gaumen mit spröder Textur, leicht aufrauend. Maulbeeren und Graphit im eleganten Finale."

92-93 JAMES SUCKLING: "A layered and juicy red with blackberry and wet-earth character. Full-bodied, rich and juicy. Well done for second wine of Lynch."

90 THE WINE CELLAR INSIDER: "Medium/full bodied splash of juicy, cassis made even better with cedar and tobacco notes. There is depth on the mid palate and a juicy, dark currant finish. This is perfect to drink while waiting for its big brother Chateau Lynch Bages to come around."

2017 Chateau La Gaffeliere
2017 Chateau La Gaffeliere
2017 Chateau Peby Faugeres
2017 Chateau Peby Faugeres
2017 Duclot Collection
2017 Duclot Collection
2017 Chateau Haut Bailly
2017 Chateau Haut Bailly
2017 Chateau Fonplegade
2017 Chateau Fonplegade
2017 Vieux Chateau Certan
2017 Vieux Chateau Certan
2017 Chateau Malescot St. Exupery
2017 Chateau Malescot St. Exupery
2017 Chateau Ausone
2017 Chateau Ausone
2017 Chateau Mouton Rothschild
2017 Chateau Mouton Rothschild
2017 Chateau Calon Segur
2017 Chateau Calon Segur
2017 Chateau Cos d´Estournel
2017 Chateau Cos d´Estournel
2017 Chateau Rocheyron
2017 Chateau Rocheyron
2017 Chateau Issan
2017 Chateau Issan
2017 Chateau Pontet Canet
2017 Chateau Pontet Canet
2017 Chateau Pichon Lalande
2017 Chateau Pichon Lalande
2017 Chateau Figeac
2017 Chateau Figeac
2017 Chateau la Conseillante
2017 Chateau la Conseillante
2017 Chateau D`Armailhac
2017 Chateau D`Armailhac
2017 Domaine de Chevalier
2017 Domaine de Chevalier
2017 Chateau Lynch Bages
2017 Chateau Lynch Bages
2017 Cap de Faugeres
2017 Cap de Faugeres
2017 Chateau Clinet
2017 Chateau Clinet
2017 Chateau Pape Clement
2017 Chateau Pape Clement
2017 Chateau Valandraud
2017 Chateau Valandraud
2017 Chateau Palmer
2017 Chateau Palmer
2017 Chateau Tour Saint Christophe
2017 Chateau Tour Saint Christophe
Generationswechsel im Hause Rothschild
Generationswechsel im Hause Rothschild
Pressemiteilung Chateau Canon
Verkauf von Clos La Madeleine und Chateau Magna La Gaffeliere
Verkauf von Clos La Madeleine und Chateau Magna La Gaffeliere
Pressemitteilung von Chateau Troplong Mondot
Pressemitteilung von Chateau Troplong Mondot
Verkauf von Chateau Berliquet
Verkauf von Chateau Berliquet
Verkauf von Chateau Phelan Segur
Verkauf von Chateau Phelan Segur
Château Troplong Mondot wird zu Höchstpreis verkauft
Château Troplong Mondot wird zu Höchstpreis verkauft
UNGER WEINE im HIGH LIFE Magazin
UNGER WEINE im HIGH LIFE Magazin
50th anniversary tasting MONDAVI - UNGER WEINE
50th anniversary tasting MONDAVI - UNGER WEINE
GQ LUXURY MAGAZIN
GQ LUXURY MAGAZIN
UNGER WEINE - DER KELLER
UNGER WEINE - DER KELLER
Unger Weine KG Aschauer Str. 3-5 83112 Frasdorf Deutschland
www.ungerweine.de Tel.: +49-8052-95138-0 Fax: +49-8052-95138-28 info@ungerweine.de