Subskription Bordeaux
BORDEAUX SUBSKRIPTION
  Home | Warenkorb | AGBs | Datenschutz | Impressum
    Suche
 
Appellationen
  Bordeaux

Bordeaux AC

Bordeaux Superieur

Canon Fronsac

Cotes de Bourg

Cotes de Castillon

Cotes de Francs

Fronsac

Graves

Haut Medoc

Pessac Leognan

Listrac

Margaux

Medoc

Montagne Saint Emilion

Moulis

Pauillac

Pessac Leognan

Pomerol

Puisseguin Saint Emilion

Saint Emilion

Saint Estephe

Saint Georges Saint Emilion

Saint Julien

Sauternes

Impressionen
Chateau Margaux
Chateau Pichon Longueville Baron
Chateau La Mission Haut Brion
Chateau Branaire Ducru

Bordeaux Subskription 2018

Es geht los! Die Bordeaux Subskription des Jahrganges 2018 läuft bereits an, mit Chateau Tour Saint Christophe, Chateau Bellefont Belcier, Chateau Angelus und weiteren sind bereits einige Schwergewichte auf dem Markt. Auf unserer speziellen Subskriptions-Page www.subskription-bordeaux.de, der weltweit ersten reinen Subskriptionspage, finden Sie tagesaktuell alle bereits freigegebenen Weine. Wir werden Sie nach Ostern zudem permanent mit News und neu auf den Markt gekommenen Gütern updaten. JAMES SUCKLING, der WINE ENTHUSIAST und der WINE SPECTATOR sind bereits mit ersten euphorischen Bewertungen auf dem Markt.

Wir waren insgesamt mehr als 3 Wochen, erstmalig im November 2018, in Bordeaux, um alle namhaften Chateaux mehrfach verkosten zu können. Final mit 2 MW (Master of Wine) und extrem seriösen und langjährigen Verkostern. Die Bewertungen der internationalen Weinjournalisten bestätigen mehr und mehr unsere Aussage, dass der Jahrgang 2018 einerseits sensationell, andererseits absolut verrückt ist. Warum? Nach einem regenreichen Winter folgte ein ebensolches Frühjahr, welches zu enormem Feuchtedruck in den Weinbergen führte. Mehltau in einem Ausmaß wie selten zuvor gesehen, war die Folge. Insbesondere Bio-dynamisch arbeitende Betriebe litten dadurch unter substantiellen Ernteverlusten bis zu 80% und mehr. Chateau Palmer zum Beispiel erntete lediglich 11hl/ha. Hinzukam partiell Hagel, der weitere Ernteausfälle verursachte. Die Blüte im Mai und Juni verlief dann jedoch ohne große Probleme, und was dann folgte, wird Geschichte schreiben. 3 Monate Sonnenschein bis in den Oktober hinein, unterbrochen durch kleinste Niederschlagsmengen, die sogar sehnlichst herbeigewünscht wurden. Die Lese fand unter optimalsten Bedingungen statt, die Betriebe konnten ohne Wetterstress mehrmals in die Weinberge gehen und extrem selektiv lesen. 2018 erzeugte durch den trockenen Sommer sehr kleine Beeren, die oftmals über ein Beerengewicht von 0,9 gr. nicht hinausgingen. Die Betriebe, die nicht vom Mehltau oder Hagel betroffen waren, erzielten sogar Hektarerträge, die im 10-Jahres Durchschnitt liegen, teilweise sogar darüber. Die Schalen zeigten enorme Dichte, somit massive Tannine, die eine sehr feine Hand in der Extraktion und der Verwendung von Presswein verlangten. Um die Konzentration zu balancieren, erhöhten manche Betriebe zudem bewusst die Hektarerträge. Wer dies jedoch verstand, bekam magische Weine in den Keller. Die Alkoholgradationen liegen im Durchschnitt höher als in den Vorjahren. In der Breite über alle Güter hinweg wird der Jahrgang nicht ganz an 2016 heranreichen, hier muss man aber sicherlich nochmals nachverkosten, da das Wetter während der offiziellen Primeurwoche durch niedrigen Luftdruck und partiellen Regen nicht optimal war. Was man aber bereits jetzt sagen kann, die Spitzenweine des Jahrganges 2018 gehören mit zum Besten, was Bordeaux je produziert hat, qualitativ besser als 2016, viele namhafte und glaubhafte Chateau-Inhaber und Freunde haben dies euphorisch bestätigt. Wir verkosteten teilweise Weine, die „ready to drink“ waren, bereits so balanciert und integriert, dabei schon so gefällig, dass man geneigt war, nicht zu spucken. Jahrgangsvergleiche wie 1947, 1982 oder dergleichen sind deshalb wohl mehr angebracht als anzuzweifeln.

Eine Aussage darüber, wie sich die Preise entwickeln werden, ist noch zu früh. Es gab in den vergangenen 20 Jahren wohl keinen Jahrgang der unter derart instabilen und volatilen politischen, wie wirtschaftlichen Rahmenbedingungen freigeben wurde. Dinge wie Brexit, Zölle, Handelsdiskussionen und schwächelnde Märkte beeinflussen die 2018er Kampagne enorm, die USA zum Beispiel wird massiv kaufen. Insbesondere London als die weltweit wichtigste Drehscheibe im Weinbroking spielt hier eine Rolle. Für Sie persönlich aber können wir ganz klar feststellen: KAUFEN!

Als Subskriptionskunde der Firma UNGER WEINE genießen Sie folgende Vorteile

Ihre Subskriptionseinkäufe können Sie ohne Bearbeitungsgebühr in eines der hochwertigsten Weinlager weltweit - UNGER WEINE - DER KELLER – überführen.
UNGER WEINE liefert bei den meisten Chateaux Formate bis hin zur 18 Liter Flasche.
UNGER WEINE sichert alle Primeur-Einkäufe in Bordeaux ab. Auf Wunsch erstellen wir Ihnen eine Bankbürgschaft für Ihre Subskriptionseinkäufe.
UNGER WEINE bietet ab einem Flaschenwert von 200 Euro eine Einzelflaschen-Subskription an.
Die Auslieferung der Subskriptionsweine erfolgt aus den UNGER WEINE-eigenen, unterirdischen Kellern, nicht aus einem Speditionslager, besser können Sie Weine nicht kaufen.

Jetzt wünschen wir Ihnen aber erst einmal schöne und geruhsame Ostertage. Lassen Sie es sich gut gehen, öffnen Sie ein paar schöne Flaschen und schaffen Sie Platz für eine umfangreiche 2018er Subskription!

 


Jetzt ist endgültig Schluß!
Jetzt ist endgültig Schluß!
nur noch 2 Wochen... - CHATEAU LA GAFFELIERE
nur noch 2 Wochen... - CHATEAU LA GAFFELIERE
!!! 6 Liter unter 200 Euro !!! - Chateau Le Pin Beausoleil
!!! 6 Liter unter 200 Euro !!! - Chateau Le Pin Beausoleil
2018 CHATEAU LEOVILLE BARTON - Den haben Sie wohl hoffentlich nicht vergessen...?
2018 CHATEAU LEOVILLE BARTON - Den haben Sie wohl hoffentlich nicht vergessen...?
2018 Chateau Fonplegade - ein irrer 2018er Wein-Wert!
2018 Chateau Fonplegade - ein irrer 2018er Wein-Wert!
Chateau Siran - lediglich 27,90 Euro
Chateau Siran - lediglich 27,90 Euro
2018 Vieux Chateau Certan - !!! 5 Mal -100 Punkte!!!
2018 Vieux Chateau Certan -  !!! 5 Mal -100 Punkte!!!
2018 Chateau Malescot St. Exupery
2018 Chateau Malescot St. Exupery
2018 Chateau Haut Bailly - Der 100 Punkte Nachfolger!
2018 Chateau Haut Bailly - Der 100 Punkte Nachfolger!
2018 DOMAINE DE CHEVALIER
2018 DOMAINE DE CHEVALIER
2018 CHATEAU D´AIGUILHE
2018 CHATEAU D´AIGUILHE
DUCLOT Collection 2018 - mit Petrus 2018
DUCLOT Collection 2018 - mit Petrus 2018
2018 Chateau Sociando Maillet - Sonderetikett
2018 Chateau Sociando Maillet - Sonderetikett
2018 Chateau Lynch Bages
2018 Chateau Lynch Bages
2018 Chateau Mouton Rothschild
2018 Chateau Mouton Rothschild
2018 Chateau Pichon Comtesse de Lalande
2018 Chateau Pichon Comtesse de Lalande
2018 Chateau Figeac
2018 Chateau Figeac
2018 Chateau Croix Mouton
2018 Chateau Croix Mouton
2018 Chateau Canon
2018 Chateau Canon
2018 Chateau Cos d´Estournel
2018 Chateau Cos d´Estournel
2018 Chateau Troplong Mondot
2018 Chateau Troplong Mondot
2018 Chateau Montrose
2018 Chateau Montrose
2018 Grand Puy Lacoste
2018 Grand Puy Lacoste
2018 Chateau d´ Issan
2018 Chateau d´ Issan
2018 Chateau Ausone
2018 Chateau Ausone
2018 Lynch Bages
2018 Lynch Bages
2018 Chateau Smit Haut Lafitte
2018 Chateau Smit Haut Lafitte
2018 Chateau Berliquet
2018 Chateau Berliquet
2018 Chateau Rocheyron
2018 Chateau Rocheyron
2018 Chateau Pavie Macquin
2018 Chateau Pavie Macquin
Chateau Clinet 2018
Chateau Clinet 2018
2018 Super Pauillac-Wert Chateau Batailley
2018 Super Pauillac-Wert Chateau Batailley
2018 Chateau Tour Saint Christoph
2018 Chateau Tour Saint Christoph
2018 Chateau Angelus
2018 Chateau Angelus
BORDEAUX SUBSKRIPTION 2018! ES GEHT LOS!
BORDEAUX SUBSKRIPTION 2018! ES GEHT LOS!
UNGER WEINE im HIGH LIFE Magazin
UNGER WEINE im HIGH LIFE Magazin
UNGER WEINE - DER KELLER
UNGER WEINE - DER KELLER
Unger Weine KG Aschauer Str. 3-5 83112 Frasdorf Deutschland
www.ungerweine.de Tel.: +49-8052-95138-0 Fax: +49-8052-95138-28 info@ungerweine.de